cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

BE 12.5 Bänder werden nicht geladen

Mathias12784
Level 2

Guten Tag ich habe ein Problem mit meinem BE 12.5.

Ausgangssituation:

File-Server: Win 2008 R2, BE 12.5 Quick Start Edition

Quantum Superloader 3 LTO-3 Wechsler mit 8 Plätzen

Problem:

Ich hab das BE installiert und der Wechsler wurde wie auf dem Bild zu sehen ist erkannt. Ich habe eine Inventarisierung durchgeführt und die einzelnen Bänder den jeweiligen Mediensatz zugewiesen. Wenn ich nun ein Auftragsausführen möchtete wird dieser abgebrochen weil anscheind kein Band ins Drive geladen wird. Wenn ich jedoch den Wechsler im BE inventarisiere zieht er Band für Band durch und schiebt es dann wieder in die richtigen Slots.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ich weiss nicht wo es klemmt.

 

Vielen Dank vorab!

 

Mathias

1 ACCEPTED SOLUTION

Accepted Solutions

Daniel_Bachof1
Not applicable
Employee Accredited Certified

Hallo

Dein Backup Exec funktioniert soweit problemlos - das mal die Gute Nachricht. Ich habe gesehen, dass Du verschienene Mediensätze erstellt hast (Montag, Dienstag etc.) mit entsprechender Aufgbewarungszeit (z.B. 14 Tage).

Das Problem entsteht, wenn Du Deine Medien (nach erfolgreichem Inventory) manuell in die entsprechenden Mediensätze verschiebst. Dann wird einen Medien SOFORT ein Schutz zugewiesen - und können nicht mehr verwendet werden.

Sind das alles neue Medien? Falls Ja, verschiebe sie alle in den "Temporären Pool" (da haben sie keinen Schutz) - dann werden sie auch verwendet. Falls Du Medien hast, die geschützt werden müssen, verschieb sie in ein Mediaset, das ein Schutz hat.

Konfigurationstechnisch musst Du nicht zwingend für jeden Wochentag ein Mediensatz erstellen. In einem Mediensatz können unterschiedliche Bänder mit unterschiedlichem Schutz sein. BTW es können auch Backup-2-Disk basierte Sicherungen im gleichen Mediaset sein.

Hope that helps!

Gruss

Daniel

View solution in original post

3 REPLIES 3

Simon_B_
Level 6
Partner Accredited

According to your screenshot the tapes are overwrite protected until 18.05. So BE does not have any media it "may" use for backups.

You should place the tapes in the temporary media set which will allow BE to chose from this set when a new backup starts

/edit: If you assign a tape to a certain media set it will inherit the overwrite protection period configured for this set. so if your media set has an OPP of 5 days, the tape will be overwrite protected 5 days long starting from first allocation.

Furthermore your second screenshot shows that you've used a test run. I'd recommend to perform real test backups as the test runs are limited in regard to media allocation and might fail although usable media might be available.

Daniel_Bachof1
Not applicable
Employee Accredited Certified

Hallo

Dein Backup Exec funktioniert soweit problemlos - das mal die Gute Nachricht. Ich habe gesehen, dass Du verschienene Mediensätze erstellt hast (Montag, Dienstag etc.) mit entsprechender Aufgbewarungszeit (z.B. 14 Tage).

Das Problem entsteht, wenn Du Deine Medien (nach erfolgreichem Inventory) manuell in die entsprechenden Mediensätze verschiebst. Dann wird einen Medien SOFORT ein Schutz zugewiesen - und können nicht mehr verwendet werden.

Sind das alles neue Medien? Falls Ja, verschiebe sie alle in den "Temporären Pool" (da haben sie keinen Schutz) - dann werden sie auch verwendet. Falls Du Medien hast, die geschützt werden müssen, verschieb sie in ein Mediaset, das ein Schutz hat.

Konfigurationstechnisch musst Du nicht zwingend für jeden Wochentag ein Mediensatz erstellen. In einem Mediensatz können unterschiedliche Bänder mit unterschiedlichem Schutz sein. BTW es können auch Backup-2-Disk basierte Sicherungen im gleichen Mediaset sein.

Hope that helps!

Gruss

Daniel

Mathias12784
Level 2

Ok es geht! Es lag wirklich daran das ich den Tapes ein Mediaset zugewiesen habe.

Einfach in den Temporären Pool geschoben und schon lief es.

Vielen Dank!!!

 

Gruß Mathias